Phänologische Jahreszeit: Erstfrühling

Phänologische Jahreszeit: Erstfrühling
Phänologische Jahreszeit: Erstfrühling

Der Deutsche Wetterdienst nutzt die Forsythienblüte und die Blattentfaltung der Stachelbeere als Anzeiger für den Beginn des Erstfrühlings. Zu dieser phänologischen Jahreszeit öffnen viele Obstbäume, wie die Birne oder Kirsche, ihre Blüten. Gleichzeitig beginnen Birke und Buche mit ihrer Laubentfaltung. Wir wollen uns für das Monitoring mit unseren Apps auf die folgenden Arten konzentrieren…

 

Der Erstfrühling kommt! Die phänologische Uhr tickt...

story_img_11_2

Das Busch-Windröschen tritt häufig in großer Zahl in Buchen- oder Mischwäldern auf. Die jungen Blüten nehmen oftmals einen rosa Farbton an, wodurch sie der Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris) oder Pfingstrose (Paeonia officinalis) ähneln. Haben Sie schon eines entdeckt? Wir freuen uns über eine Aufnahme!

story_img_11_3

Der Huflattich bildet im zeitigen Frühjahr gelbe Blütenstände. Erst nach deren Verblühen sprießen die großen nierenförmigen Blätter. Zuvor können aber auch die kleinen bräunlichen Blattschuppen, die sich am Blütenstiel befinden, als Blätter mit der App fotografiert werden. Sie mögen gewöhnlich wirken, doch ist ihr Erblühen ein wichtiger phänologischer Marker. Wir danken Ihnen für eine Aufnahme, wenn Ihnen ein Exemplar begegnet!

story_img_11_4

Das Knöllchen- oder Frühlings-Scharbockskraut sieht man im Frühjahr an vielen Stellen. Manche Exemplare haben schöne braune Zeichnungen auf ihren rundlichen Blättern. Seine Blütezeit ist lang und reicht in den meisten Jahren bis in den Mai hinein. Uns interessiert vor allem, wo und wann es zuerst blüht. Also erstellen Sie uns bitte eine Flora Capture oder Flora Incognita Aufnahme, sobald Sie das Scharbockskraut sehen.

story_img_11_5

Der Schwarzdorn wird häufig auch als Schlehe oder Schlehdorn bezeichnet. Seine reinweißen Blüten finden sich an vielen Waldrändern oder Gebüschen, wo die mittelgroßen Sträucher mit ihren langen Dornen besonders für Vögel ein ideales Zuhause bieten. Die blauen Beeren werden im Spätjahr reif und werden meist erst nach dem ersten Frost geerntet, da durch diesen die Bitterstoffe in den Früchten abgebaut werden. Wir möchten die Phänologie des Schwarzdorns anhand der Blüte aufnehmen und bitten Sie deshalb, die blühenden Sträucher mit einer unserer Apps zu fotografieren!