Projektbezogene Masterarbeit erfolgreich eingereicht

Wir gratulieren Alice Deggelmann zur erfolgten Einreichung ihrer Abschlussarbeit zum Thema: „Plastizität von Blatt- und Blütenmerkmalen im Hinblick auf eine bildgestützte Bestimmung von Blütenpflanzen.“ – Ihre Beprobung und Datenauswertung waren ein wertvoller Beitrag zum Forschungsprojekt. Sie konnte darlegen, dass innerartliche Merkmalsunterschiede nicht zweifelsfrei auf unterschiedliche Standortbedingungen zurückzuführen sind.

HIWIs gesucht!

Du interessierst dich für Pflanzen und bist aufgeschlossen gegenüber Technik und neuen Medien?

Wir suchen  offene und interessierte Personen, die uns bei der Entwicklung einer App zur teilautomatischen Pflanzenbestimmung unterstützen möchte.

Allgemeine Informationen zum Verbundprojekt Flora Incognita findest Du unter:

http://floraincognita.com

Aufgaben und Arbeitsumfeld

  • Fotografieren von Pflanzen und Pflanzenorganen nach einem festgelegten Schema. (Freilandarbeit in unwegsamem Gelände; Arbeits- bzw. wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk notwendig)
  • Je nach Interessenlage und Fähigkeiten kommen verschiedene weitere Tätigkeiten in Frage:
    • Segmentieren von Bildern
    • Datenbankrecherchen
    • Pflegen der Webseite
    • Pflege von Social Media Kanälen

Voraussetzungen:

  • Sehr hilfreich, aber nicht zwingend notwendig sind Grundkenntnisse heimischer Pflanzenarten
  • Geländegängigkeit

Zeitraum: ab sofort; 20 h monatlich

Arbeitszeit: flexibel und nach Bedarf.

Bezahlung: 11,29 € (mit Bachelor-Abschluss im Masterstudium)

Bewerbungen und Rückfragen bitte per E-Mail an: mrzanny@bgc-jena.mpg.de


 

Eine weitere Person suchen wir eher im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und und Soacial Media (beide Hiwi Stellen könne auch kombiniert werden):

Deine Aufgaben

  • Bearbeitung und Pflege der WordPress-Projektwebseite in deutsch und englisch
  • Erstellung und kontinuierliche Bearbeitung einer Flora-Incognita Facebook-Seite
  • Erstellung von Informationsmaterial, Verfassen von Pressemitteilungen
  • gelegentliche Projektvorstellung in Schulen im Raum Erfurt/Jena/Ilmenau

 

Das solltest Du mitbringen

  • Masterstudiengang in Kommunikationswissenschaften, Medien, Pädagogik, Biologie oder Natur- und Umweltwissenschaften
  • Grundkenntnisse in der Editierung einer WordPress-Webseite und einer Facebook-Seite
  • Grafik-, Web-Design- und Bildbearbeitungssoftware-Kenntnisse (z.B. Photoshop und Illustrator)
  • teamfähig und  Interesse in einem interdisziplinären Team (Informatiker und Biologen) zu arbeiten
  • gelegentliche Präsenz in Jena oder Ilmenau (viele Arbeiten können jedoch im Homeoffice durchgeführt werden, wenn eigener Computer vorhanden ist)
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

 Bezahlung: 11,29 € (mit Bachelor-Abschluss im Masterstudium)

Für weitere Informationen wende Dich an:

Jana Wäldchen, jwald@bgc-jena.mpg.de, Tel.: 03677-694849

Übersende uns eine Kurzbewerbung mit Lebenslauf (ausschließlich per E-Mail) an jwald@bgc-jena.mpg.de

Pflanzenbilder von Botanikern*innen gesucht!

Sind Sie ein erfahrener Botaniker oder eine erfahrene Botanikerin? Schlummern vielleicht Unmengen von Pflanzenbildern auf Ihrem Computer? Wir würden uns riesig über solch einen „Schatz“ freuen! Eine unsere Hauptaufgaben für das Jahr 2017 ist die Beschaffung des nötigen Bildmaterials zum Training unserer Bilderkennungstechnologie. Die automatische Bilderkennung von Merkmalen erfolgt umso besser, je mehr Bilder wir für jede Pflanzenart in das Training einbeziehen können.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie uns bei der Beschaffung der Bilder unterstützen. Falls Sie über selbst aufgenommen Pflanzenbilder verfügen (bevorzugt digital), von deren korrekten Bestimmung sie überzeugt sind, wäre es für uns eine riesige Unterstützung, wenn Sie uns diese Bilder zu Forschungszwecken zur Verfügung stellen könnten. Wir benötigen sowohl Aufnahmen der gesamten Pflanze als auch Aufnahmen von Blütenständen, Blüten und Laubblättern.

Ihre Bilder wären Teil eins Pools an Bildern auf deren Grundlage Bilderkennungsalgorithmen trainiert werden.  Mit Ihrem Einverständnis werden die Bilder zu wissenschaftlichen Zwecken (in Rahmen von wissenschaftlichen Publikationen) veröffentlicht. Selbstverständlich behalten Sie alle Rechte auf Ihre Bilder.

Haben Sie Interesse ein Teil unseres Teams zu werden und einen wichtigen Beitrag zu unseren Forschungsprojekt zu leisten? Dann kontaktieren Sie uns einfach per E-mail oder rufen Sie uns an. Wir würden Ihnen einen USB-Stick oder eine externe Festplatte zuschicken, mit der Bitte die Pflanzenbilder dort zu speichern. Wichtig wäre hierbei eine eindeutige Zuordnung der Artnamen zu den Bildern. Die Details können wir gerne persönlich besprechen.

Dr. Michael Rzanny
Tel.: 03641/576222
e-Mail: mrzanny@bgc-jena.mpg.de

Dr. Jana Wäldchen
Tel.: 03677/694849
e-Mail: jwald@bgc-jena.mpg.de

Über eine breite Unterstützung würden wir uns riesig freuen!

 

 

Bild von Freepik heruntergeladen

Flora Incognita ~ Plant Image Capture App (aka Flora Capture) ist verfügbar

Wir planen in der Vegetationsperiode 2017 eine umfangreiche Studie zur Beschaffung des nötigen Bildmaterials zum Training unserer Bilderkennungstechnologie. Dabei möchten wir erstmalig, neben den Botanikern und ehrenamtlichen Kartierern der TLUG, auch interessierte Enthusiasten um Unterstützung bitten. Wir haben eine leicht zu bedienende App entwickelt, mit der Sie in kürzester Zeit Pflanzen und Pflanzenteile fotografieren und die Bilder auf unseren Projektserver hochladen können. Diese App ist keine Bestimmungsanwendung sondern dient dazu eine große Bilddatenbank für unser Forschungsprojekt aufzubauen. Diese Bilder werden für die Entwicklung und das Training der Bilderkennungstechnologien verwendet und sind ein wichtiger Bestandteil für die Entwicklung einer halbautomatischen Pflanzenbestimmungsapp. Wir freuen uns auf eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung. Werden Sie Teil unseres Forschungsteams! Fotografieren Sie während Spaziergängen und Wanderungen interessante Blütenpflanzen für uns. Diese App ist verfügbar für alle verbreiteten Mobiltelefone (iOS, Android). Den Link zur Installation sowie weitere Erklärungen finden Sie hier.

1. Beiratstreffen in Ilmenau

In Ilmenau trafen sich im November erstmals die Mitglieder des wissenschaftlichen Projektbeirates. Der Beirat ist interdisziplinär aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachgebiete zusammengesetzt. Sie informierten sich über die bisherigen Projektergebnisse und die weiteren Arbeitsschritte im nächsten Jahr, um dann eigene Betrachtungen und Ideen mit einfließen lassen zu können. Der Projektkoordinator Dr. Patrick Mäder begrüßte die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Beiratstreffen und gab einen Überblick über die Zielsetzung des Projektes.  Die Projektmitarbeiter stellten in ihren Vorträgen den aktuellen Stand des Projektes sowie die nächsten Arbeitsschritte vor. Nach jedem Vortrag gab es Kommentare und Empfehlungen seitens der Beiratsmitglieder. Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bedanken für dieses konstruktive und impulsgebende Treffen. Viele Ideen und Anmerkungen werden in den weiteren Verlauf des Projektes einfließen.

Stellenangebote

Studentische Hilfskräfte, Master- und Bachelorarbeiten, Praktika und Wissenschaftliche Hilfskräfte

Wir sind immer daran interessiert, engagierte Studenten kennenzulernen, die in unserem Projekt mitarbeiten wollen und ein Praktikum oder ihre Abschlussarbeit bei uns absolvieren. Das Forschungsvorhaben wird in enger Kooperation mit externen Partnern durchgeführt und bietet ein hervorragendes interdisziplinäres Betätigungsfeld und umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften. Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Dr. Patrick Mäder (technische Themen) oder Dr. Jana Wäldchen (ökologische Themen).
 

Wissenschaftliche Mitarbeiter und Doktoranden

Leider haben wir derzeit  keine offenen Stellen zu besetzen.